KAY BOJESEN KÖNIGLICHER LEIBGARDIST UND FAHNENTRÄGER

Der königliche Leibgardist und der Fahnenträger kommen in Silber, Gold und poliertem Stahl und sind das perfekte Geschenk für alle, die Kay Bojesens spielerisches und schönes Universum lieben.

Zeigt alle 5 Ergebnisse

Die Anfertigung eines Königlichen Gardisten aus Silber überrascht nicht, da Kay Bojesen ein sehr herzliches Verhältnis zur Stadt Kopenhagen hatte. Kay Bojesen lieβ sich vermutlich von der dänischen Königlichen Leibgarde inspirieren, die jeden Tag an seinem Ladengeschäft in der Bredgade vorbeimarschierte.

Der Königliche Gardist aus Stahl ist eine Hommage an Kay Bojesen und sein Kopenhagen. Wir möchten dem Königlichen Gardisten neues Leben einhauchen und ihn für alle zugänglich machen, genau nach Kay Bojesens Mantra, gutes Design ist etwas, wo alle ein Recht drauf haben. Kay Bojesen war gelernter Silberschmied und unter dem Vorsatz gearbeitet, dass gutes Design etwas ist, wo alle ein Recht drauf haben. Kay Bojesen war ein äuβerst produktiver Herr, und er schaffte es, im Laufe seiner Karriere über 2000 verschiedene Designs in Produktion zu geben. Diese überwältigende Produktivität ist der Grund, weshalb von Zeit zu Zeit bisher unbekannte Kay Bojesen Designs auftauchen, die weder der Familie noch der Öffentlichkeit bekannt sind.

DER KÖNIGLICHE LEIBGARDIST AUS POLIERTEM STAHL

Der königliche Leibgardist aus poliertem Stahl ist rank und stolz in seiner Uniform mit dem charakteristischen Hut aus Bärenfell. In der rechten Hand trägt er ein Gewehr, das auf seiner Schulter ruht. Seine beiden Arme sind beweglich.

DER KÖNIGLICHE LEIBGARDIST AUS 24K GOLD

Der ursprüngliche königliche Leibgardist aus Silber, wird auch aus rostfreiem Stahl hergestellt und mit 24K Gold belegt. Der Gardist für den qualitätsbewussten Designliebhaber.

FANENTRÄGER AUS POLIERTEM STAHL

Kay Bojesens Fanenträger aus poliertem Stahl steht rank und stolz mit der Dannebro-Fane. Perfekt für den Geburtstagstisch oder als Dekoration für das ganze Jahr.

DER KÖNIGLICHE LEIBGARDIST AUS SILBER

Kay Bojesen war gelernter Silberschmied und unter dem Vorsatz gearbeitet, dass gutes Design etwas ist, wo alle ein Recht drauf haben. Kay Bojesen war ein äuβerst produktiver Herr, und er schaffte es, im Laufe seiner Karriere über 2000 verschiedene Designs in Produktion zu geben. Diese überwältigende Produktivität ist der Grund, weshalb von Zeit zu Zeit bisher unbekannte Kay Bojesen Designs auftauchen, die weder der Familie noch der Öffentlichkeit bekannt sind.

Eine dieser wunderbaren Endeckungen ist der Königliche Gardist aus Silber. Als Kay Bojesens Enkel viele Jahre nach dem Tod von Kay Bojesen, den Dachboden ihrer Eltern räumten, fanden sie eine eine kleine anonyme Schachtel, die rasselte. In der Schachtel lagen unzählige Einzelteile – kleine Proben aus Kupfer wie Fellmützen, Gewehre, Arme, Beine und Körper. Inmitten dieser Teile lag ein zusammengesetzter Königlicher Gardist aus Silber. Kein Mitglied der Familie hatte diesen Königlichen Gardisten jemals vorher gesehen. 

Die Anfertigung eines Königlichen Gardisten aus Silber überrascht nicht, da Kay Bojesen ein sehr herzliches Verhältnis zur Stadt Kopenhagen hatte. Kay Bojesen lieβ sich vermutlich von der dänischen Königlichen Leibgarde inspirieren, die jeden Tag an seinem Ladengeschäft in der Bredgade vorbeimarschierte.